HR / HRD-Professional

Performance und Potenzial entwickeln

Das HRD-Zertifikatsprogramm bietet eine praxisnahe, wissenschaftlich fundierte Qualifikation zu individuellen und organisatorischen HRD-Themen.

Unterstützt durch einen führenden Experten auf dem Gebiet HRD setzen sich die Teilnehmer*innen mit den wichtigsten strategischen, operativen und persönlichen Anforderungen an eine zukunftsfähige Enwicklungsarbeit auseinander.

In Präsenzmodulen, am Arbeitsplatz und in der Vernetzung mit anderen Teilnehmer*innen wird ein fundiertes HRD-Anwendungswissen erarbeitet. Innovative Methoden gewährleisten einen praxisnahen, individuellen Kompetenzausbau.



Nutzen und Ablauf des Programms

Das HRD-Zertifikatsprogramm wurde auf der Basis von Erfahrung, Benchmarks und Forschung konzipiert. Die Inhalte werden in den Schritten Bedarfsfassung, Präsenzmodule, Lernplattform, Transferarbeit, individuelle Umsetzungsplanung sowohl praktisch relevant als auch wissenschaftlich fundiert vermittelt.

Um den Praxisnutzen für die Teilnehmer*innen zu sichern, werden:

  • die Qualifikationsprozesse in der Gruppe und in einem individuellen Entwicklungsstrang geleistet
  • die wissenschaftlichen Fundierungen der Themen konsequent mit den handwerklichen Fragen der Entwicklungsarbeit verbunden
  • die Inhalte, Methoden, Prozesse und Techniken mit direktem Transfernutzen vermittelt




Zielgruppe


Führungskräfte und Mitarbeiter*innen aus den HR- und HRD-Bereichen; Führungskräfte und Mitarbeiter*innen, die HRD-Aufgaben übernehmen möchten und über erste Berufserfahrung in anderen Unternehmensfunktionen verfügen; Berater*innen. 

 


Bildungsziel / Zertifikat


Mit der Abschlussprüfung des staatlich anerkannten Zertifikatslehrganges erwerben die Teilnehmer/innen ein Hochschulzertifikat sowie 7 ECTS (Creditpoints). 

Inhalte

Das HRD-Zertifikatsprogramm gibt fundierte Antworten auf wachsende Ansprüche an HRD-Führungskräfte und Mitarbeiter*innen. Um leistungsstarke Entwicklungsarchitekturen und -designs für Führungskräfte, Mitarbeiter*innen und Organisationen entwickeln und einführen zu können, werden u.a. differenzierte Kompetenzen vermittelt zu:

  • Strategieorientierung
  • Zielgruppenmanagement
  • Zulieferermanagement
  • Performancemanagement
  • Programmdesign
  • Methoden
  • Lerntechnologien
  • Organisationsentwicklung
  • Change
  • Führungskräfteentwicklung
  • Talentmanagement
  • Internationalisierung

Durch die fundierte Bearbeitung der HRD-Themen sind die Teilnehmer*innen in der Lage, einen wesentlichen Beitrag zur produktiven Entwicklung ihrer Unternehmen zu leisten.



Methoden


Das HRD-Zertifikatsprogramm wird in den Präsenzmodulen mit interaktiven Methoden lerndynamisch gestaltet.
Ergänzend wird eine moderne Kommunikations- und Lernplattform genutzt, auf der den Teilnehmer*innen zu den Programminhalten multimediale Begleitmaterialien (Videos, Podcasts, Artikel, Studien) zu Verfügung stehen.

Eckdaten

Referent: Prof. Dr. Mario Vaupel   

Dauer: 2 Präsenzmodule à 2 Tage + Selbststudium

Detailtermine Präsenztage 2018:

  • 10.-11.03.2018
  • 19.-20.05.2018


Kosten: 2.200 € zzgl. MwSt.

Ort: Steinbeis Haus Berlin

 

Kontakt  Anmeldung